Duch-Adamczyk Justyna, Doktor

Adresse
Collegium Hipolita Cegielskiego
ul. 28 Czerwca 1956 nr 198
61-485 Poznań

 

Telefon

618292930, Zimmer 110

 

E-Mail

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 
 

Derzeitige Stellung und Funktion

 
wissenschaftliche Mitarbeiterin
Beauftragte des Dekans der Neuphilologischen Fakultät für Zusammenarbeit mit der Wirtschaft
 

Forschungsschwerpunkte

Sprachwissenschaft, Konfrontative Linguistik Deutsch-Polnisch, Textlinguistik, Übersetzungswissenschaft (Translatorik)

 

Lehrveranstaltungen

Beschreibende Grammatik des Deutschen (Morphologie und Syntax), Kontrastive Grammatik Deutsch-Polnisch, Einführung in die Sprachwissenschaft, Gebrauchstexte und wissenschaftliche Texte

 

Publikationsverzeichnis
Monographie

Syntax des Deutschen im Abriss. Wydawnictwo Rys, Poznań 2013. (zusammen mit Dr. Agnieszka Poźlewicz und Prof. Christoph Schatte)

Funktionsdistribution der Abtönungspartikeln des Deutschen und des Polnischen
. Peter Lang, Frankfurt/M. 2012.

Aufsätze

Funktionen pragmatischer Phraseologismen in Rundfunkinterviews. In: Błachut, Edyta / Gołębiewski, Adam (Hg.): Kontroversen in der heutigen germanistischen Linguistik: Ansichten, Modelle, Theorien. Wroc­ław 2015, 141-152.
Funktionen ausgewählter Abtönungspartikeln in Online-Presseinterviews. In: Weigt, Zenon / Kaczmarek, Dorota / Makowski, Jacek / Michoń, Marcin (Hg.): Felder der Sprache – Felder der Forschung. Deutsche Sprache in linguistischen Ausprägungen, Łódź 2014, 109-119.
Der Einfluss der Abtönungspartikeln doch, ja und wohl auf die kommunikative Leistung ausgewählter pragmatischer Phraseologismen in deutsch-polnischer Konfrontation.
In: Studia Germanica Gedanensia 31/2014, 85-107. (zusammen mit Dr. Agnieszka Poźlewicz)
Zur Darstellung der Partikeln in der Grammatikographie des Deutschen. In: Łyp-Bielecka, Aleksandra (Hg.): Mehr als Worte. Sprachwissenschaftliche Studien, Katowice 2014, 79-89.
Einige Bemerkungen zur Beschreibung der polnischen Abtönungspartikeln. In: Mikołajczyk, Beata (Hg.): Das heutige Deutsch aus der Außenperspektive. Beiträge polnischer Nachwuchswissenschaftler zur deutschen Gegenwartssprache, Poznań 2014, 23-29.
Gliederungs- und argumentationsspezifische Mittel in gesprochenen meinungsbetonten Texten: In: Błachut, Edyta / Gołębiewski, Adam (Hg.): Gesprochenes, Geschriebenes: (Kon)Texte – Methoden – Didaktik, Wroc­ław 2014, 55-66.
Kilka uwag o funkcjach niemieckich i polskich partykuł tonujących. In: Puppel, Stanisław (Hg.): Scripta Manent – Res Novae.  Poznań 2013, 57-66.
Die Vermittlung deutscher Abtönungspartikeln unter dem Aspekt des didaktischen Erfolgs der Nutzung einiger theoretischer Ansätze. In: Błachut, Edyta / Gołębiewski, Adam (Hg.): Sprache in Wissenschaft und Unterricht, Wroc­ław 2013, 69-75.
Zur Bedeutung von Abtönungspartikeln. In: Studia Linguistica 32/2013, 91-100.
(Un)höfliche Modifikationen von Aufforderungen mit Abtönungspartikeln. In: Germanica Gedanensia 27/2012, 61-75. (zusammen mit Dr. Agnieszka Poźlewicz)
Vermittlung der Abtönungspartikeln im DaF-Unterricht. In: Glottodidactica  38/2012, 25-35.
Funktionsäquivalenz ausgewählter Abtönungspartikeln in polnischen Übersetzungen deutscher Dialoge. In: Bartoszewicz, Edyta / Szczęk Joanna / Tworek, Artur (Hg.): Linguistische Treffen in Wrocław. Im Anfang war das Wort, Wrocław/Dresden 2012, 83-90.
Differenzierung der Abtönungsmittel im Polnischen. In: Błachut, Edyta / Gołębiewski, Adam (Hg.): Motoren der heutigen (germanistischen) Linguistik, Wroc­ław 2012, 49-58.
Funktionen deutscher Abtönungspartikeln in Entscheidungs- und Ergänzungsfragesätzen. In: Błachut, Edyta / Gołębiewski, Adam / Tworek, Artur (Hg.):Grammatik und Kommunikation. Ideen – Defizite – Deskription. Dresden/Wroc­ław 2011, 53-60.
Divergenzen und Defizite in der grammatischen Beschreibung der Abtönungs­partikeln des Deutschen und des Polnischen. In: Studia Linguistica 29/2010, 23-30.
Zu systematischen Problemen der Wiedergabe deutscher Abtönungspartikeln im Polnischen. In: Małgorzewicz, Anna (Hg.): Translation. Theorie – Praxis – Didaktik, Wrocław 2010, 151-158.
Die deutschen Abtönungspartikeln unter morphosyntaktischem und pragmatischem Aspekt. In: Weigt, Zenon (Hg.): Die deutsche Sprache im Spiegel vielfältiger wissenschaftlicher Untersuchungen, Łódź 2010, 17-28.
Die Bagatellisierung deutscher Aufforderungen durch Abtönungspartikeln. In: Studia Linguistica 28/2009, 57-64.
Kommunikative Funktionen der deutschen Abtönungspartikeln am Beispiel von Auffor­derungssätzen. In: Mikołajczyk, Beata (Hg.): Das Deutsche von außen betrachtet. Die deutsche Gegenwartssprache in der germanistischen Nachwuchsfor­schung in Polen, Poz­nań 2009, 9-18.
Wiedergabe deutscher Abtönungspartikeln im Polnischen unter Satzarten- und Intentionsaspekt. In: Glottodidactica 34/2008, 129-142.

 

Rezensionen

 
 
Burger, Harald / Luginbühl, Martin (Hg.): Mediensprache. Eine Einführung in Sprache und Kommunikationsformen der Massenmedien. De Gruyter, Berlin 2014. In:  Glottodidactica 42_2/2015, 227-229.
Zenderowska-Korpus, Grażyna (Hg.): Phraseologie und kommunikatives Handeln. VEP, Landau 2015. In:  Glottodidactica 42_2/2015, 225-227.
Leena Kolehmainen, Hartmut E.H. Lenk, Liisa Tiittula (Hg.): Kommunikative Routinen. Formen, Formeln, Forschungsbereiche. Festschrift zum 65. Geburtstag von Prof. Dr. Irma Hyvärinen. Peter Lang, Frankfurt a.M. 2014. In: Lingusitica Silesiana 36/2015, 301-304.
Materynska, Olena: Typologie der Körperteilbenennungen. Frankfurt/M. 2012, In: Convivium 2013, 425-427.
Olpińska-Szkiełko, Magdalena / Grucza, Sambor / Berdychowska, Zofia / Żmudzki, Jerzy (Hg.): Der Mensch und seine Sprachen. Festschrift für Professor Franciszek Grucza. Frankfurt/M. 2012, W: Studia Germanica Gedanensia 27/2012, 333-336. (mit Dr Agnieszka Poźlewicz)
 

 


Kontakt
Wydział Neofilologii
Instytut Lingwistyki Stosowanej UAM
al. Niepodległości 4,
61-874 Poznań
                             
Sekretariat
tel. +48 61 829 29 25
fax. +48 61 829 29 26
                             
Webmaster
Mateusz Ławniczak
mateusz@amu.edu.pl
                             
Social media