Lehrstuhl für Interkulturelle Fremdsprachenpädagogik (Glottopädagogik)

Forschungsprofildes Lehrstuhls

Die Mitarbeiter des Lehrstuhls für Interkulturelle Fremdsprachenpädagogik (Glottopädagogik)forschen im Bereich Fremdsprachendidaktik- und Methodik, Interkulturelle Kommunikation, Interkulturelle Pragmatik, Fachsprachendidaktik und Interkulturelles Lernen.Es handelt sich hierbei umkomplexe Disziplinen, die einen interdisziplinären Ansatz erfordern.
Der Terminus „Glottopädagogik“ ist eng mit dem bekannteren Begriff „Glottodidaktik“ verbunden. Eine Neudefinition dieser Disziplin wurde durch die Einbeziehung von interkulturellem Lernens und Pädagogik  in die Fremdsprachendidaktik unter Beibehaltung der sprachwissenschaftlichen Grundlagen des Fremdsprachenunterrichts notwendig. Der Untersuchungsbereich der interkulturellen Glottopädagogik wird breit verstanden. Die wissenschaftliche Forschung knüpft an sprachwissenschaftliche Theorien sowie deren psycholinguistische und psychologische Grundlagen an. Ausgehend von der Nähe zu verwandten Wissenschaftsdisziplinen - u.a. zur Sprachwissenschaft und zur allgemeinen Didaktik - werden Untersuchungen zu neuesten Ansätzen, Methoden und Techniken im Fremdsprachenunterricht unter Einbeziehung sprachenpolitischer Bedingungen durchgeführt.
Die Publikationen der Mitarbeiter der Abteilung widerspiegeln diese Vielfältigkeit und betreffen u.a. folgende Themen:
·         Lehren und Lernen von Deutsch und Englisch als  Fremdsprache
·         Frühes Fremdsprachenlehren und -lernen
·         Entwicklung didaktischer Konzepte für DaF in der Elementar- und Primarstufe
·         Sprachandragogik
·         Fachsprachendidaktik (Fachsprache der Touristik und service encounters)
·         Grundlagen interkultureller Kommunikation, Kompetenz und verwandter Kompetenzen,language awareness,
·         Entwicklung und Integration von Sprachfertigkeiten (u.a. Sprechen und Hörverstehen)
·         Entwicklung pragmatischer fremdsprachlicher Kompetenz
·         Didaktik der neuen Medien (E-Tandem, Podcasts, Audiobooks)
·         Grundlagen der Gestaltung und Evaluation glottodidaktischer Materialien
·         Evaluation und Selbstevaluation in Fremdsprachenlehrprozessen, u.a. Einsatzmöglichkeiten des Europäischen Sprachenportfolios in institutioneller Bildung,
·         Unterrichtsdiskurs,
·         Begegnungsdidaktik
·         Qualitative und quantitative Untersuchungsmethoden in der Sprachwissenschaft,
·         Ausbildung von Fremdsprachenlehrenden
·         Soziokultureller Kontext der Didaktik des Englischen als internationaler Sprache.
Der Lehrstuhl kooperiert mit zahlreichen Universitäten, u.a. in Marburg (Deutschland), Darmstadt (Deutschland), Frankfurt an der Oder (Deutschland), Malaga (Spanien), Granada (Spanien), La Coruña (Spanien), Perugia (Italien) und Košice (Slowakei).
Die MitarbeiterInnen des Lehrstuhls bieten sprachpraktische Lehrveranstaltungen in Deutsch und Englisch als Fremdsprache an, führen Vorlesungen und Seminare zur Forschungsmethodologie, zum wissenschaftlichen Schreiben sowie zu unterschiedlichen Aspekten der Fremdsprachendidaktik und der interkulturellen Kommunikation durch und betreuen Bachelor- und Magisterarbeiten.
 


Kontakt
Wydział Neofilologii
Instytut Lingwistyki Stosowanej UAM
al. Niepodległości 4,
61-874 Poznań
                             
Sekretariat
tel. +48 61 829 29 25
fax. +48 61 829 29 26
                             
Webmaster
Mateusz Ławniczak
mateusz@amu.edu.pl
                             
Social media